AKTUELLES

Salome Kammer & JU[MB]LE
Folk Songs
11. Juni 2016 München                12. Juni 2016 Augsburg

Salome Kammer erarbeitet zusammen mit JU[MB]LE und dem Dirigenten Johannes X. Schachtner Luciano Berios Folk Songs | für Mezzosopran und 7 Instrumente (1964). Außerdem auf dem Programm am 11. Juni 2016 in der Black Box des Münchner Gasteigs stehen mit dann und wann (2014/15) ein Werk für Kammerensemble der jungen Komponistin Stephanie Haensler sowie mit Buenos Aires | für Gesang und 12 Instrumentalisten (2016) eine Uraufführung von Jan Müller-Wieland (Kompositionsauftrag von Tonkünstler München e.V., gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung).
Die zweite Aufführung findet am 12. Juni 2016 im Kleinen Goldenen Saal in Augsburg statt.

Mehr

Jugend musiziert

! Teilnehmerrundbrief für den 53. Landeswettbewerb Bayern !

Hinweis für Weiterleitungen zum Landeswettbewerb Bayern (ab AG II mit 23-25 Punkten): Das Begleitschreiben für den Landeswettbewerb Bayern steht hier zum Download bereit (Teilnehmerrundbrief für den 53. Landeswettbewerb Bayern).



Preisträgerkonzerte 2016

Preisträgerkonzerte des 53. Regional-wettbewerbs München „Jugend musiziert“ 2016

Sonntag, 28. Februar 2016 um 11:00 Uhr
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Musik,St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
Museumseintritt: 4,- €; erm. 2,- €
für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt frei!

Sonntag, 28. Februar 2016 um 15:00 Uhr
Münchner Stadtmuseum, Sammlung Musik, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
Museumseintritt: 4,- €; erm. 2,- €
für Kinder unter 18 Jahren ist der Eintritt frei!

Sonntag, 6. März 2016 um 11:00 Uhr
Hochschule für Musik und Theater, Großer Saal, Arcisstraße 12, 80333 München
Eintritt frei

Sonntag, 6. März 2016 um 16:00 Uhr
Gasteig, Kleiner Konzertsaal, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Eintritt frei

Für die Teilnehmer/innen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck:
Sonntag, 28. Februar 2016 um 16:00 Uhr
Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld
Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck

Instrumentalbegleiter gesucht?


Ihr Kind möchte an "Jugend musiziert" teilnehmen und sucht noch einen jugendlichen oder erwachsenen Klavierbegleiter für die Solowertung?
Sie möchten ein Schülerkonzert gestalten und es fehlt Ihnen noch an passenden Begleitern?
Oder Sie planen gerade selbst ein Konzert und suchen noch nach einem geeigneten Korrepetitor?

Eine Übersicht an interessierten Mitgliedern finden Sie hier.

JU[MB]LE - Jugendensemble für Neue Musik Bayern


JU[MB]LE bringt Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus Bayern zusammen, um sie für Neue Musik zu begeistern.

JU[MB]LE sucht ambitionierte Musikerinnen und Musiker zwischen 14 und 23 Jahren (alle Orchesterinstrumente, Klavier, Harfe, Gitarre).

Bewerbung ab sofort.

Projekt 2016 - Folk Songs
Programm
Luciano Berio – Folk Songs
Jan Müller-Wieland – Neues Werk
u.a.

Mitwirkende
Salome Kammer (Gesang)
Johannes X. Schachtner (Musikalische Leitung)

Nähere Informationen zum Projekt 2016

Geschäftsordnung


Geschäftsordnung des Regionalwettbewerbs München "Jugend musiziert"

Kontakt

Wir helfen gerne weiter!

Sprechzeiten:
Montag 10 - 13 Uhr
Dienstag 10 - 13 Uhr
Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 13 - 16 Uhr

Tel.: 089 52055840
info@tonkuenstler-muenchen.de
oder
E-mail

Geschäftsstelle:
Tonkünstlerverband München e. V.
Sandstraße 31
80335 München

Vereinsregister:
Amtsgericht München VR 4470

Ihre Ansprechpartnerin:
Maren Kies

Jugend musiziert

Preisträgerkonzerte des 53. Regionalwettbewerbs München "Jugend musiziert" 2016



6. März 2016, Gasteig München, Kleiner Konzertsaal, 16 Uhr











6. März 2016, Hochschule für Musik und Theater München, Großer Saal, 11 Uhr









28. Februar 2016, Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Fürstenfeldbruck, 16 Uhr









28. Februar 2016, Münchner Stadtmuseum, Sammlung Musik, 11 und 15 Uhr















Sonderpreise des 53. Regionalwettbewerbs München "Jugend musiziert" 2016

Für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument“ werden Carl Friedrich Seebode und Charlotte Geier (Klavier/Querflöte AG V) mit dem Klaus-Obermayer-Preis ausgezeichnet.

Selma Spahiú (Violine AG V) erhält den Sonderpreis des Musikverlags G. Henle für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Streichinstrumente“.

Der Musikverlag V. Nickel stiftet Sonderpreise aus dem Verlagssortiment für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Violoncello“:
AG I b: Moritz Heupel, Asuka Clara Withopf
AG II: Paulina Sophie Bruckner, Johann Geuenich, Elena Gröger, Christoph Kilian, Akito Marschik
AG III: Amrei Bohn
AG IV: Davide Carlassara, Julika Hasler, Constantin Duisberg

Den Sonderpreis der Versicherungskammer Kulturstiftung für eine herausragende Interpretation eines zeitgenössischen Werks erspielte sich Julika Hasler (Violoncello AG IV) mit "Lamentatio" (1998) von Giovanni Sollima (*1962).

Die Stipendien für den Europäischen Musikworkshop Altomünster (EUMWA)
erhielten Myriam und Matilde Navarri (Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier/Querflöte, AG III) sowie Rebecca Mayr und Anna Baumgartner (Vokal-Ensemble AG V).
(Der Sonderpreis besteht in der kostenlosen Teilnahme an dem Kurs in der Zeit 26. März bis 3. April 2016 (Wert der Kursgebühr: über 400 €). Eventuell anfallende Kosten für Übernachtung und Frühstück müssen voraussichtlich von den Teilnehmern selbst übernommen werden.)

Charlotte Geier und Irmela Obermayer, Stifterin des Klaus-Obermayer-Preises


Julika Hasler


Julika Hasler und Franz Kränzler, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Kulturstiftung


Rebecca Mayr und Anna Baumgartner


Ergebnisse des 53. Regionalwettbewerbs München "Jugend musiziert" 2016

Die Ergebnisse des 53. Regionalwettbewerbs München am 30. und 31. Januar 2016 erhalten Sie hier.

Hinweis für Weiterleitungen zum Landeswettbewerb Bayern (ab AG II mit 23-25 Punkten): Das Begleitschreiben für den Landeswettbewerb Bayern steht hier zum Download bereit (Teilnehmerrundbrief für den 53. Landeswettbewerb Bayern).

Wettbewerbsimpressionen

30./31. Januar 2016
Hochschule für Musik und Theater München
Steinway-Haus München

























Jugend musiziert 2016
53. Regionalwettbewerb München

Besondere Hinweise zur Einteilung der Altersgruppen, der Zusammensetzung der Jury sowie den Beratungsgesprächen erhalten Sie hier.

Raum- und Zeitplan aller Kategorien

Jugend musiziert 2016
53. Regionalwettbewerb München
Schirmherr: Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der LH München

Die Ausschreibungsbedingungen für „Jugend musiziert“ 2016 finden Sie hier.

Ausgeschrieben sind 2016:
Solowertung:
Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets, Gesang (Pop)
Ensemblewertung: Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble, Alte Musik, Besondere Instrumente (Die Formel zur Berechnung der Altersgruppe bei Ensembles finden Sie hier)
Bitte lesen Sie die Ausschreibung, insbesondere die für die entsprechende Kategorie geltenden Richtlinien aufmerksam durch, andernfalls müssen Wertungsprogramme nach dem Anmeldeschluss den Richtlinien der Ausschreibung entsprechend geändert werden. → Die Nichteinhaltung der Ausschreibungsbedingungen bei der Auswahl der Literatur kann in die Leistungsbewertung eingehen.

Sonderpreise des 53. Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ München 2016
  • Für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument“ wird der Klaus-Obermayer-Preis vergeben.
  • Der Musikverlag G. Henle stiftet einen Sonderpreis für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Streichinstrumente“.
  • Der Musikverlag V. Nickel stiftet Sonderpreise aus dem Verlagssortiment für eine herausragende Leistung in der Kategorie „Violoncello“.
  • Die Versicherungskammer Kulturstiftung vergibt einen Sonderpreis für eine herausragende Interpretation eines zeitgenössischen Werks.
  • Für den Europäischen Musikworkshop Altomünster (EUMWA) werden einige Stipendien vergeben, bevorzugte Kategorien: Vokal-Ensemble, Duo: Klavier und ein Blasinstrument. Der Sonderpreis besteht in der kostenlosen Teilnahme an dem Kurs in der Zeit 26. März bis 3. April 2016 (Wert der Kursgebühr: über 400 €). Eventuell anfallende Kosten für Übernachtung und Frühstück müssen voraussichtlich von den Teilnehmern selber übernommen werden.

!!! BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE NEUERUNGEN !!!


Anmeldeverfahren:

Die Anmeldungen erfolgen ausschließlich unter www.jugend-musiziert.org. Dort ist ein elektronisches Anmeldeformular freigeschaltet, das am Bildschirm ausgefüllt wird (fünf Seiten) und anschließend ausgedruckt und unterschrieben ((auch minderjährige!) Teilnehmer, Personensorgeberechtigter, Lehrer) per Post an den zuständigen Regionalausschuss gesandt werden muss. Die bisherigen Anmeldeformulare sind nicht mehr gültig und können nicht mehr angenommen werden. (Ausschreibung S. 8, VI Teilnahmebedingungen, 5)
Hinweise zum Ausfüllen des Anmeldeformulars
Häufig gestellte Fragen

Bei der Darbietung von Musik der Epoche „e“ und „f“ sind der Jury zwei Leseexemplare für die Dauer des Wertungsspiels zur Verfügung zu stellen (Ausschreibung S. 14, VIII Anforderungen, 1).
Grundsätzlich gilt: Unter Beachtung des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) ist die Verwendung von Kopien geschützter Werke/geschützter Ausgaben verboten, sofern der Rechteinhaber nicht etwas anderes bestimmt hat. (Kopien sind möglich, wenn diese vom Rechte-Inhaber autorisiert sind).
Weitere Hinweise zu „häufig gestellten Fragen“, u. a. „Wie ist die Forderung nach „langsamen und schnellen“ Sätzen zu verstehen?“, finden Sie im Anhang der Ausschreibung ab S. 29ff.

Duo Klavier und ein Blasinstrument:
In dieser Kategorie ist in den Altersgruppen III bis VI ausschließlich Originalliteratur zugelassen. In den Altersgruppen I und II können instrumentengerechte Bearbeitungen gespielt werden, wenn sie den Duovorgaben entsprechen. Zugelassen sind grundsätzlich diejenigen Werke, die in der aktuellen Empfehlungsliste „Duo Klavier und ein Blasinstrument“ veröffentlicht sind.
Kompositionen, die in dieser Liste nicht enthalten sind, müssen über einen formlosen schriftlichen Antrag von der Bundesgeschäftsstelle „Jugend musiziert“ genehmigt werden (Ausschreibung, S. 19). Die Empfehlungslisten in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Blasinstrument“ beginnen mit der AG III und werden ständig aktualisiert. Bei Zweifelsfällen für die AG I und II kann in der Bundesgeschäftsstelle nachgefragt werden. Basso Continuo-Literatur ist in der Duowertung zugelassen und sogar erwünscht, wenn hier ein eigenständiger Umgang mit einem bezifferten Bass gezeigt wird, ein Generalbass-Spiel mit Elementen wie Improvisation, Verzierung, Imitation als eigenständige Kunstform, unabhängig von der benutzten Ausgabe des Werkes.
In allen Zweifelsfällen bitten wir um Rücksprache mit der Bundesgeschäftsstelle "Jugend musiziert". Beatrix Gillmann erteilt Ihnen gerne Auskunft: gillmann@musikrat.de
Wenn Sie Werke anmelden, die nicht auf der Literaturliste aufgeführt sind, fügen Sie in diesem Fall Ihrer Anmeldung bitte die schriftliche Genehmigung der Bundesgeschäftsstelle bei.


Besondere Instrumente sind ab 2016 auch im Ensemble zugelassen:
Baglama-Ensemble (Ausschreibung, S. 22)
Hackbrett-Ensemble (Ausschreibung, S. 23)

Solowertungen (z. B. Kategorie Streichinstrumente): Bitte teilen Sie uns mit dem Anmeldeschluss auch den Namen des Instrumentalbegleiters mit (Erwachsene und Jugendliche ohne Wertung; Jugendliche mit Wertung müssen ein eigenes Anmeldeformular einreichen), insbesondere falls mehrere Kinder/Jugendliche z. B. den gleichen Klavierbegleiter haben. Nur wenn wir die Instrumentalbegleiter vor der Erstellung des Raum- und Zeitplans kennen, können wir (im Rahmen unserer Möglichkeiten) berücksichtigen, dass es nicht zu Überschneidungen bei den einzelnen Wertungsspielen kommt. Wenn Sie uns den Namen erst nach dem Anmeldeschluss mitteilen, kann dies nach Erstellung des Raum- und Zeitplans bei Mehrfachbegleitern nicht mehr berücksichtigt werden, sodass Sie sich dann ggf. um einen anderen Klavierbegleiter kümmern müssten.
(Wenn Sie Klavierbegleiter suchen, können Sie diese über unsere Begleiterdatei finden.)

Anmeldeschluss ist bundesweit der 15. November 2015

Teilnehmer mit Wohnsitz in: Stadt München, Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck und München Nord (mit den Gemeinden: Unterschleißheim, Oberschleißheim, Garching, Ismaning, Unterföhring, Aschheim, Kirchheim, Feldkirchen) schicken ihre Anmeldung bitte an:

Regionalausschuss München „Jugend musiziert“ München
c/o Tonkünstlerverband München e. V.
Sandstraße 31
80335 München

Die Wertungsspiele für den Regionalwettbewerb München (Stadt München, Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck und München Nord mit den Gemeinden: Unterschleißheim, Oberschleißheim, Garching, Ismaning, Unterföhring, Aschheim, Kirchheim, Feldkirchen) finden am 30. und 31. Januar 2016 in der Hochschule für Musik und Theater München und im Steinway-Haus statt.

Anmeldeformulare können Sie auch in der Geschäftsstelle während der Büroöffnungszeiten abgeben:
Montag-Donnerstag 9. November bis 12. November 2015: 9.00-17.00 Uhr
Freitag 13. November 2015: 9.00-14.30 Uhr
Samstag/Sonntag 14./15. November 2015: 9.00-18.00 Uhr
Bitte verzichten Sie darauf, Anmeldeformulare außerhalb der Büroöffnungszeiten vorbei zu bringen, da sich unser Briefkasten im Gebäude befindet und Zutritt in diesem Fall nur durch Klingeln bei unseren Nachbarn im Haus möglich ist. In den vergangenen Jahren wurden unsere Nachbarn dadurch bis in die späten Abendstunden massiv gestört, dies möchten wir in Zukunft unbedingt vermeiden. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Leider haben wir nicht die finanziellen und personellen Kapazitäten, jeder unserer rund 450 Anmeldungen mit dem Anmeldeschluss eine Bestätigung zukommen zu lassen, dass die Anmeldung angekommen ist. Wenn Sie eine Bestätigung möchten, dass Ihre Anmeldung angekommen ist, können Sie Ihre Anmeldung per Einwurf-Einschreiben schicken oder persönlich abgeben.


Die Teilnehmer/innen des Regionalwettbewerbs München werden kurz vor den Weihnachtsferien schriftlich über ihr Wertungsspiel und den Regionalwettbewerb informiert. In der Vergangenheit ist es in Einzelfällen leider vorgekommen, dass Briefe auf dem Postweg verloren gegangen sind und Teilnehmer/innen nicht erreicht haben. Sollten Sie sich angemeldet haben und bis zu Beginn der Weihnachtsferien keinen Brief erhalten haben, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle: Tel. 089 52055840089 52055840, info@tonkuenstler-muenchen.de.


Regionalausschuss "Jugend musiziert"

Der Regionalausschuss München "Jugend musiziert" unter Vorsitz von Claus Christianus ist für die Planung des Regionalwettbewerbs München verantwortlich.

Bitte unterstützen Sie den Regionalwettbewerb München
"Jugend musiziert"

Jugend musiziert ist der größte Jugendwettbewerb zur Förderung musikalischer Talente und zur Begegnung musikbegeisterter Kinder und Jugendlicher.
Die Durchführung des jährlichen Regionalwettbewerbs München ist mit großem Aufwand und beträchtlichen Kosten verbunden (Planung und Organisation des Regionalwettbewerbs und der Preisträgerkonzerte, gebührenfreie Teilnahme am Wettbewerb für alle Teilnehmer, Unkosten für Juroren, Teilnehmerbetreuer und weiteres Personal..., aufwändiges Programmheft  usw.).
Dabei sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen!
Sie können Ihre Spende mit dem Vermerk „Jugend musiziert München“ überweisen an:
Freunde Bayerischer Tonkünstler und Musikerzieher e.V.
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN: DE48 7025 0150 0009 8729 12
BIC: BYLADEM1KMS
Konto-Nr.: 9872912
BLZ: 702 501 50
Herzlichen Dank!
Für Ihre Spende erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.

Förderer: Kulturreferat der Landeshauptstadt München,
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst,
Versicherungskammer Kulturstiftung

  • Logo - München Kulturreferat
  • Logo - Staatsministerium
  • Logo - Versicherungskammer Kulturstiftung